• Login
  • Jahreshauptversammlung geht online über die Bühne

    SSV Brixen

    Eigentlich wäre die Jahreshauptversammlung des SSV Brixen für Juni geplant gewesen, musste aufgrund der Coronapandemie aber verschoben werden. Vor kurzem wurde das Meeting des größten Brixner Sportvereins online nachgeholt.

    Für Sportvereine ist das heurige Jahr alles andere als einfach. Nach dem wochenlangen Lockdown durfte endlich wieder trainiert werden. Die Freude währte allerdings nur kurz; seit einigen Tagen steht die Welt des Mannschaftssports bekanntlich wieder still. Hart getroffen hat es auch den SSV Brixen, dessen 15 Sektionen ihre Tätigkeit wieder auf Eis legen mussten.

    Gesundheit geht vor

    "Gesundheit geht vor. Wir haben, auch wenn die ein oder andere Ausübung möglich gewesen wäre, fast alle Kurse und Trainingseinheiten eingestellt", erklärt Präsident Stefan Leitner im Rahmen der heurigen Jahreshauptversammlung des Vereins. Diese wurde online einberufen, dauerte rund eine Stunde und wurde mit großem Interesse von Vorstand, Mitgliedern und politischen Vertretern verfolgt. „Eigentlich sollte in der Jahreshauptversammlung Bilanz über das Vorjahr gezogen werden – wir haben 2019 als Sportverein erfolgreich gemeistert und mit einer sehr positiven Bilanz abgeschlossen. Sorgen bereitet uns aber das laufende Jahr 2020; wir hätten niemals in Erwägung gezogen, dass uns ein Virus dermaßen in unsere Tätigkeit pfuscht“, erklärt Stefan Leitner. Nichtsdestotrotz zeigt sich der Präsident zuversichtlich: „Es gilt nun die Maßnahmen strikt einzuhalten, damit wir bald wieder auf gewohnte Art und Weise unsere Sporttätigkeiten aufnehmen können“, so der Präsident. Derzeit sind fast alle Kurse und Meisterschaften ausgesetzt, die den Mannschaftssport betreffen. Lediglich der Individualsport darf noch – unter strengen Sicherheitsvorkehrungen – ausgeübt werden. Aber auch hier gibt es tagtäglich neue Anweisungen von Seiten der Politik.

    Löbliche Zusammenarbeit

    Bei den politischen Vertretern bedankt sich Stefan Leitner dann auch im Rahmen der Versammlung für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren: insbesondere beim Brixner Sportstadtrat Andreas Jungmann, der dann auch persönlich zu Wort kommt, aber auch beim Sportlandesrat Arno Kompatscher, der kurz vor Beginn der Sitzung aufgrund einer kurzfristig einberufenen, dringenden Verpflichtung seine Teilnahme absagen musste. Auch die Zusammenarbeit mit dem Verband der Südtiroler Sportvereine hebt Leitner lobend hervor. „Es standen und stehen für den Sport schwierige Zeiten an, aber gemeinsam werden wir auch diese Hürde überwinden“, bringt sich VSS-Obmann Günther Andergassen beim Zoom-Meeting ein. Ein großer Dank geht auch an die Büroleiterin Kerstin Gatterer, die seit etwas mehr als einem Jahr die Stricke des Vereins zieht – und das mit viel Engagement und Motivation in ausgezeichneter Art und Weise.

    Internas

    Nachdem die Bilanz des SSV Brixen vom zuständigen Vorstandsmitglied Silvan Bernardi präsentiert und einstimmig genehmigt wurde, kommt noch der neue Vizepräsident des zweitausend Mitglieder starken Vereins zu Wort: „Wir sind Sportler, wir sind es gewohnt zu kämpfen, durchzuhalten und nach einem Tiefschlag wieder aufzustehen und weiterzuspielen – genau so werden wir auch aus dieser Krise kommen“, sagt Claudio Zorzi. Zorzi ist bereits seit vielen Jahren Vorstandsmitglied des SSV Brixen und wurde, nachdem Evi Hilpold aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand austrat, zum Vizepräsidenten gewählt.

    #wirbleibensportlich

    In Anbetracht der Tatsache, dass die sportlichen Tätigkeiten derzeit nur eingeschränkt möglich sind, hat sich der SSV Brixen Gedanken über alternative Möglichkeiten zum Sporttreiben gemacht. Die kreative Idee wird in Kürze in einer separaten Pressemitteilung vorgestellt. Soviel sei aber bereits verraten: es wird sportlich – ganz sicher!

     



    Open Imagination
    Copyrights © 2018 SSV Brixen


    info@ssv-brixen.info · 0472 834 409